3 stöckiger vielaugenmanta

Der eigentlich mit drei Astralleibern ausgestattete vielaugenmanta
besteht aus Dharma, Astra und Manta, welche zusammen
in einer Art Kamasutra, aber insbesonders esoterische Öle
absondernd, dauerhaft verbunden sind.
Durch die Intention der dauerhaften Interaktionen
mantrieren exponente Scheinkanonaden
die vielgepriesenen Vielaugenoptik in tausendfach
schimmernden Licht, wodurch sich die Absolenz
der inneren Mitte wiederspiegelt.

von Paul Mühlbauer & Johannes Scholem Graf

01.11.2011