Ach wie schön ist Mosambik

Jetzt ist es an der Zeit, nochmal die Weihnachtspost zu sortieren und die letzten Eingänge durchzusehen. In unserer schnellebigen Welt wird mir da wieder einmal klar, daß Zeit eine sehr subjektive Erscheinung ist. Gerade erst, mit mindestens 2 Wochen Verspätung, erreicht mich dieser nette Gruß von meinen mosambikanischen Freunden, sechs Wochen unterwegs und durch alle erdenklichen postalischen Einrichtungen gelaufen.

von Johannes Scholem Graf